Freibeuter Comics

Licht und Schatten

Während das westliche Pendent eher kunterbunt und knallig daher kommt, ist ein typischer japanischer Comic ganz in schwarz-weiß gehalten. Nur der Einband kann farbig gestaltet sein. In ihrer gedruckten Papierform erscheinen im Herkunftsland zuerst als Fortsetzungsgeschichte in Zeitschriften mit bis zu 900 Seiten, je nach Erfolg wird dann ein Buch mit rund 200 Seiten verlegt. Die Gliederung und erfolgt dann in ungefähr zehn Kapiteln.